Unfallchirurgie Zürich

Verletzung

Hand &
Handgelenk

Unser Wissen um die sportartspezifischen und unfalltypischen Verletzungsmuster der Hand erleichtert die schnelle Diagnose.

Mechanisch stellen Hand und Handgelenk den Endpunkt der oberen Extremität dar und sind daher in vielen Sportarten der erste Ort der Kraftaufnahme und unser wichtigstes Arbeitswerkzeug. 

Knochenbrüche an Hand und Fingern sind zumeist die Folge mechanisch einwirkender Energie, beispielsweise durch Stürze auf die Hand oder Schlagen mit der Faust. Sie zeichnen sich durch Schmerzen, Schwellungen und Bewegungs-Einschränkungen im Bereich des verletzten Knochens aus. Weiterhin kann es zu Durchtrennungen von Bandstrukturen, Streck- bzw. Beugesehnen sowie Kapselverletzungen kommen.

Die gründliche Untersuchung von Handgelenk und Hand, bei gleichzeitigem Wissen um die sportartspezifischen und unfalltypischen Verletzungsmuster erleichtert die schnelle Diagnose. Die genaue Kenntnis der Anatomie ist hier ebenso
unabdingbar, wie das Wissen um die komplexe Biomechanik von
Hand und Handgelenk. Wir haben die Behandlungserfahrung in Unfall-Verletzungen von Hand und Handgelenk.