Unfallchirurgie Zürich

Verletzung

Kniegelenk

Aufgrund seines komplexen Aufbaus kann das Knie vielseitig erkranken, überlastet oder verletzt werden.

Knieverletzungen gehören zu den häufigsten Sportverletzungen. Aufgrund der Bedeutung des Kniegelenkes für unsere Mobilität sowie Alltags- und Sportfähigkeit sollten Knieverletzungen bei bleibenden Schmerzen spezialisiert untersucht werden. 

Die Basistherapie der meisten Erkrankungen des Kniegelenkes ist die konservative Therapie, dass heisst eine Behandlung ohne Operation. Diese besteht aus unterschiedlichen Therapieformen, welche je nach Krankheitsursache Physiotherapie, Gangschule, Kräftigung der Muskulatur, Massage, physikalische Anwendungen wie Elektrotherapie oder Ultraschallbehandlungen, Ernährungsumstellung oder eine Schuhzurichtung sein können.

Sollten konservative Massnahmen nicht zum gewünschten Erfolg führen, ist eine operative Therapie zu überlegen. Die Knie-Operation wird heute meistens minimalinvasiv ohne grosse Schnitte durchgeführt (Kniearthroskopie). Unser Konzept ist gelenkerhaltend, d.h. ohne Implantation einer Kniegelenks- Prothese.

sPEKTRUM

Kniegelenk

Unser Spektrum umfasst die konservative und operative Therapie von Knieverletzungen sowie Schmerzen im Kniegelenk.

  • Meniskusriss
  • Kreuzbandruptur
  • Frakturen Kniebereich
  • Knie-Instabilität
  • Verletzung der Seitenbänder
  • Verknickung, Umknicken
  • Knieverdrehung
  • Sportunfälle, Überlastung
  • Runners-, Jumpers-Knie
  • Frakturen der Kniescheibe
  • Patella-Instabilität
  • Knorpelschädigung 
  • Sehnenverletzungen
  • Bandverletzungen
  • Nachoperationen
  • Komplikationstherapie