Unfallchirurgie Zürich

Verletzung

sCHULTER

Schulterverletzungen gehören zu den häufigen Verletzungen und können die komplexe Gelenkstruktur erheblich schädigen. Instabilität und Schmerzen sind die Folge. 

Die Schulter ist eines der am häufigsten von Verletzungen betroffenen Gelenke. Für viele Sportarten ist die Schulter das zentrale Element im Bewegungsablauf und damit besonderen Anforderungen ausgesetzt. Durch die hohe Beweglichkeit des Gelenkes und die dafür nötige komplexe Anatomie findet sich ein breites Spektrum an Verletzungsmustern. 

Schulterschmerzen sind behandelbar. Durch eine korrekte klinische und bildgebende Abklärung werden strukturelle Schäden genau erfasst und entsprechende therapeutische Massnahmen eingeleitet. Häufig ist es sinnvoll, Schulter-Verletzungen zeitnah zu versorgen, um rekonstruktiv
ein funktionell möglichst optimales Ergebnis zu erreichen. Neben der konservativen Schultertherapie, wie Medikamente, Injektionen und Schulterkräftigung, kommen bei uns gelenkerhaltende operative Verfahren zur Anwendung. 

Unsere Behandlungskonzepte haben sich seit über 20 Jahren in der Schulterchirurgie akuter Sportverletzungen und degenerativer Veränderungen bewährt.

sPEKTRUM

sCHULTER

Oft liegt eine Schulterverletzung Jahre zurück und äussert sich durch immer wiederkehrende Schulterschmerzen, die in den Oberarm ausstrahlen. 

  • Verletzung am Schultereckgelenk (AC)
  • Frakturen im Schulterbereich
  • Frakturen des Schlüsselbeins (Clavicula)
  • Enge-Syndrom (Impingement-Syndrom)
  • Verletzungen des Bicepsankers (SLAP)
  • Ruptur der Rotatorenmanschette
  • Verletzungen der Schulterpfanne
  • Risse der Gelenklippe und Kapsel (Labrum)
  • Verletzungen der Bizepssehne
  • Therapie von Knorpelschäden
  • Therapie der Schultersteife
  • Entzündung des Schleimbeutels
  • Schmerzen des Schulterblattes
  • Schulterinstabilität
  • Schulterluxationen
  • Zystenbildung